Galileo Gerät

In der Physikalischen Medizin und Rehabilitation stellt das Trainingsgerät Galileo® eine wichtige Ergänzung zu den bisherigen Behandlungsmethoden dar. Es bewirkt eine starke Verbesserung der muskulären und neuro­nalen Funktion des Bewegungsapparates.

Galileo® liegt ein besonderes Trainingsprinzip zugrunde: Während herkömmliche Geräte eine vertikale Bewegung ausführen, die nur wenige Übungen zulässt und physiologisch nicht dem Gangbild entspricht, arbeitet Galileo® mit einer patentierten Wippbewegung, die für einen festen Stand sorgt und den Körper nicht unnötig belastet. Die Muskeln von Rücken und Bauch werden effektiv mit trainiert.

Bei Galileo® sind sowohl die Frequenz als auch die Amplitude der Vibration stufenlos verstellbar. Galileo® findet z.B. Verwendung bei chronischen Rücken­schmerzen, muskulären Verspannungen, Becken­boden­schwäche oder Durchblutungs­störungen der Beine und Füße. Das Training erlangt zudem positive Einflüsse auf den Knochenaufbau. Dies bedarf jedoch eines Trainingszeitraumes von mehreren Monaten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.